Und alle so: “Yeaahh”

Und alle so: Yeaahh

Superzündi! Angemacht und los ging das Flämmchen. Was aus einer hochamüsanten Plakatschriebselei begann, verbreitete sich dann schlagartig durch teh Interwebs und endete in einem wahrlich zwerchfellbelastenden Flashmob in Hamburg auf dem Gänsemarkt, bei dem nach jedem halbwegs abgehakten Satz unserer Luftblasenkanzlerin lauthals „Yeaahh“ gebrüllt wurde. Einfach mal reinziehen:

Die Idee wurde beim Spreeblick geboren und es kam eben tatsächlich dazu. Ich sag nur: grandios, so muss es sein! Jonny hat übrigens einen Song aus eingesannten Yeaahhs gebastelt. Hoffentlich kommt mein Shirt bald … ;)

Dass dann solche Ewigvergrämten Heinis beim SpOn rumheulen, wie schlimm doch man sich im Netz mit dem Flashmob-Terror rühmt, bleibt nicht aus. Aber René hat das mal entsprechend kommentiert. Ich sag nur: Heul doch, SpOn.

Keine relevanten Artikel.

  • del.icio.us
  • Facebook
  • Y!GG
  • Digg
  • Technorati
  • StumbleUpon
  • Google Bookmarks
  • Hype
  • Oneview
  • Linkarena

2 Kommentare

  1. 1

    Yeaahh – Flashmob in Hamburg bei Merkel…

    Kommentar und Analyse zum Flashmob in Hamburg
    ……

  2. 2

    Ich fand es klasse!

Schreibe einen Kommentar